Berlin - 7News

Berlin Reportagen Nachrichten Stammtischpolitik News

Berlin – Gabriel und die Tengelmann Übernahme

Berlin – Informieren durch Werbung

Es war eine große Klatsche für den Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und sein Ministerium in Berlin. Denn das Oberlandesgericht Düsseldorf setze die durch eine Minister-Erlaubnis genehmigte Tengelmann-Edeka-Fusion außer Kraft.

Was war geschehen? Die Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann schreibt schon seit Jahren rote Zahlen. Deshalb wollte sie rund 450 Filialen loswerden, die Edeka und REWE übernehmen wollten. Allerdings untersagte das Kartellamt die Übernahme durch Edeka, weil dessen Marktposition weiter gestärkt werde.

Durch eine Minister-Erlaubnis genehmigte Gabriel doch die Fusion mit Edeka mit strengen Auflagen. So müssen die betroffenen rund 16000 Tengelmann Mitarbeiter mindestens fünf Jahre weiter beschäftigt werden. Gegen diese Erlaubnis klagte REWE.

Nun stellte Oberlandesgericht fest, das während des Erlaubnisverfahrens geheime Gespräche mit Edeka und Tengelmann geführt wurden, über die keine Akten vorhanden sind. Dabei muss während eines solchen Verfahrens alles transparent ablaufen. Das Wirtschaftsministerium Berlin und Edeka wollen gegen die Gerichtsentscheidung klagen.

Quellen: Hirn TV

Share Button
Updated: 4. Oktober 2016 — 19:46

1 Comment

Add a Comment
  1. Wenn da wirklich ABSPRACHEN stattgefunden haben sollte dieser Mann nicht nur von seinen Ämtern in Berlin zurücktreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

© 2017 bei der Berliner - 7News - Politik Unabhängig Überparteilich - Publiziert in Berlin Deutschland Europa und der Welt

Hinweis: Unsere Webseite Berlin-7news.com nutzt Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen