Berlin - 7News

Berlin Reportagen Nachrichten Stammtischpolitik News

Kiezbürgermeister: keine Polizisten im Tiergarten Berlin?

Berlin – Informieren durch Werbung

Bezirksbürgermeister: Jetzt knallt der von Dassel völlig durch. Wenn er sagt: mehr Streifenpolizisten würden nach seiner Ansicht, die Probleme mit aggressiven Obdachlosen und Kriminalität im Berliner – Tiergarten nicht lösen. Den Medien sagte von Dassel gestern, der Bezirk und die Mitarbeiter des Grünflächenamtes bräuchten Kontaktbereichsbeamte als feste Ansprechpartner. Klar ist für mich: der Mann ist mit seinem Job völlig überfordert.

Abgehalfterte Hilfssheriffs sollen das Problem lösen. Herr Dassel bei ihnen muss dringend eine „Ärztliche Untersuchung“ gemacht werden, um klar zu Stellen ob sie noch bei klarem Verstand sind. Im Tiergarten laufen täglich Unmengen von kriminellen Geschäften ab und sie möchten nicht mit harter Hand durchgreifen? Stellen sie doch eine Rentnergarde auf, vielleicht hilft das? Genau das ist es warum ihr Grünen völlig untauglich seid, für das politische Alltagsgeschäft. Ihr lebt im Jahre 2017 und euer Verstand in den 70zigern.

Weiter sagt von Dussel: ( Zitat ) Die Polizisten müssten an Brennpunkten ständige präsent sein und dafür sorgen, dass die Regeln eingehalten werden. Ein Problem sei, dass EU Obdachlose keine Sozialleistungen erhielten. ( Zitat Ende)

Kiezbürgermeister: keine Polizisten im Tiergarten Berlin?Was hat das eine mit dem anderen zu tun, Herr Kiezbürgermeister? Die Obdachlosen sind nicht das Problem, sondern der Drogenhandel und die Prostitution im Tiergarten, Diebstahl und Prügeleien und und und. Aber da diese überwiegend von Immigranten getätigt werden, zieht Dassel und seine Rot Rot Grünen Genossen den Schwanz ein. Irgendein Mensch könnte ja behaupten, wir Berliner sind fremdenfeindlich.

Klare Kannte wird in Berlin nötig sein, gerade im Tiergarten, wo sich immer weniger Menschen hin trauen. Ich war vor Ort und konnte mit den einen oder anderen Stricher reden, meist sind es Afghanen und Ost – Europäer die ihren Hintern für ein paar Euro hinhalten. Gesteuert von einer kriminellen Vereinigung – meiner Meinung nach!

Das Gilt im Übrigen für viele Kieze in Berlin. Hier werden knallharte kriminelle Geschäfte gemacht unter den Augen der Politik. Eines Tages werden die Verantwortlichen aus dieser Berliner Regierung zu ihrer Verantwortung stehen müssen, meine ich.

Bild/Foto Kriminalität von:  cocoparisienne by Pixabay

 

Share Button
Updated: 12. Oktober 2017 — 9:20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

© 2017 bei der Berliner - 7News - Politik Unabhängig Überparteilich - Publiziert in Berlin Deutschland Europa und der Welt

Hinweis: Unsere Webseite Berlin-7news.com nutzt Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen