Berlin - 7News

Berlin Reportagen Nachrichten Stammtischpolitik News

Sex Skandal – Nun spinnt auch die Bundeswehr

Berlin – Informieren durch Werbung

Sex Skandal – bei der Bundeswehr? Als leben wir nicht schon in massiv verrückten Zeiten, auch innenpolitisch und gesellschaftlich, beschäftigt uns nun ein Sex Skandal in der Bundeswehr. In einer Kaserne in Baden-Württemberg fanden zweifelhafte Aufnahmerituale statt wird im Netz und TV Berichtet.

Sieben Soldaten sind nun mutmaßlich suspendiert aus der Kaserne in Pfullendorf. Dort sollen sexuell-sadistische Praktiken verübt worden sein sowie Gewaltrituale, berichten einige Medien übereinstimmend. Dies wird nun überprüft wie eine Sprecherin des Ausbildungskommandos verlauten ließ. Speziell ging es um Aufnahmerituale unter Mannschaftdientsoldaten.

Dabei wurde jeweils Anzeige erstattet. Dabei geht es um mutmaßliche Freiheitsberaubung und Nötigung. Eine Sprecherin war zu lesen gab an, dass viele Sachen dazu erfunden worden sein. Im Kern sei es jedoch so, dass es Untersuchungen bei den Mannschaftsdienstsoldaten als auch bei der Sanitätsausbildung gebe.

Es soll auch um Erniedrigungen und sexuelle Nötigung von Rekruten gehen. Nun hat sich sogar Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) eingeschaltet.

Bei den Wachsoldaten geht es bei den Ermittlungen nach „Spiegel“-Informationen um den Verdacht der Freiheitsberaubung, gefährlichen Körperverletzung sowie um Gewaltdarstellungen und Nötigung. Im letzten Jahr hatte sich ein weiblicher Leutnant aus dem Sanitätsbereich an den Wehrbeauftragten Hans-Peter Bartels (SPD) und direkt an die Ministerin gewendet.

Sex Skandal BundeswehrInteressant finde ich hier, wie schnell in diesem Kontext doch eine Reaktion stattfand, die man aus allen anderen Bereichen kaum bis gar nicht kennt. Es muss halt immer eine direkte Gefahr durch öffentliche Medien an der Reputation bestehen. Natürlich sind dies schlimme Vorwürfe, aber wenn wir bedenken, was wir alles für skandalöse Zustände in diesem Land haben, dann kann ich nur den Kopf etwas schütteln.

Diese Frau beschrieb nun, wie sich Rekruten bei der Ausbildung vor den Kameraden nackt ausziehen mussten. Dabei filmten wohl Vorgesetzte mit, angeblich zu Ausbildungszwecken. Zusätzlich ist die Rede von medizinisch unsinnigen, sexuell motivierten Übungen.

Verschwörung bei der deutschen Bundeswehr?

Netzzeitung und der Sex Skandal: Es hat was von Verschwörung. Mehrere Soldaten aus unterschiedlichen Bereichen finden sich ein zu menschlich widerwärtigsten Dingen, um sich dabei einen Spaß daraus zu machen.

Der Sex Skandal zeigt meines Erachtens nur, wie krank die Gesellschaft doch ist. Es ist ja auch nicht so, dass dort nicht ein gewisser Verhaltensdruck herrscht, der an moralische Grundsätze gebunden ist. Es fehlt nur noch, dass man ähnlich Krankes aus Verwaltungsbehörden hört. Wobei ja schon die Hartz IV-Gesetze und der täglich damit verbundene Irrsinn und staatlich gewollte Menschenverachtung krank genug sind.

Das solch ein Netzwerk überhaupt bei der Bundeswehr stattfinden kann, gibt doch stark zu denken. Kein Wunder, dass die Politik nun schnell dabei ist, wobei das das genau richtige ist zur Abwechslung. Ich bin gespannt, wie es mit dieser Sache weitergeht und wie groß der Sumpf ist. Wie gut werden einige meinen, dass die Wehrpflicht ausgesetzt ist.

Foto-Pixabay – Berlin Reportage Netzzeitung

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

© 2017 bei der Berliner - 7News - Politik Unabhängig Überparteilich - Publiziert in Berlin Deutschland Europa und der Welt

Hinweis: Unsere Webseite Berlin-7news.com nutzt Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen