Berlin 7 News

Satire Politik Berliner Stammtischpolitik & alternative News

Bares für Rares mit Steuern auf Verkauftes

Bei der ZDF Sendung „Bares für Rares“ könnte jetzt Unheil auf die Verkäufer zukommen. Laut diverser Gerüchte prüft das Finanzamt ob der Erlös der verkauften, teilweise historischen und seltenen Fundstücke zu versteuern ist. Ein uraltes deutsches Finanzgesetz, was noch aus der Kaiserzeit stammt könnte dies möglich machen.

Nach Recherchen der online Nachrichten und Fake News Agentur B7N würde der Paragraf 3 des „Vendidit Ressource Erlasses von 1898“ zum Tragen kommen. Es wird nun geprüft ob dieses Gesetz noch angewendet werden kann. Der Erlass wurde von den bisherigen deutschen Regierungen unverändert gelassen.

Letztendlich bedeutet dies, das die Verkäufer den Erlös von solch derart historischen Gegenständen versteuern müssen. Die Begründung ist recht simpel. Historisch wichtige Gegenstände und Schriftstücke sollen, zur Vergangenheitsbewältigung des deutschen Volkes beitragen. Ein Verkauf wie es bei Bares für Rares geschieht, könnte den Verlust, dieser Fundstücke bedeuten.

Politisch Neoliberaler deutscher Arbeiterstaat denkbar

Da es möglich ist, das diese ins Afrikanische Ausland verkauft werden und dort dazu Beitragen, das es dort zu Unruhen kommt. Dies könnte unkontrollierte Flüchtlings- wellen zu Folge haben. Aber der wichtigste Part ist sicherlich, das durch einen solchen Verkauf seltener Fundstücke ein nicht wieder gut zu machender Schaden, für das Land der Dichter und Denker entstehen kann.

Psychologen befürchten sogar, dass es bei Millionen von Menschen zu einem Identitätsverlust und Traumata kommen könnte. Dies würde sich bei einer politischen Demonstration entladen und ein Signal für die Bevölkerung sein, einen neuen Arbeiter und Neoliberalen grünen Bauernstaat zu fordern.

Mit diesem Erlass wollte man den Verkauf erschweren, da am Ende des Tages bei dem Verkäufer nur noch 10% des Gewinns verbleibt und darauf, nach heutigem Stand auch noch 19% Mehrwertsteuer entfallen.

Foto artbaggage by Pixabay

Bares für Rares Video bei Berlin 7 News

 

Anzeige:

1 Comment

Add a Comment
  1. Wenn ich den Horst sehe gehen bei mir die Lichter aus. Aber satirisch gut gemacht. Politisch wäre solch eine Steuer möglich. Und das Gesetz gibt es: Wenn du bei Shops was verkaufst – musst du Steuern zahlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

code

Berlin - 7News © 2019 Nachrichten Satire Magazin Frontier Theme