Bonobo Affe Billi muß eingeschläfert werden

Meiner Meinung nach gehört ein nicht integrierbarer Affe im Zoo eingeschläfert. Die „Schwachmaten“ von Tierschützer könnten das Fleisch dann an bedürftige Menschen ohne Wohnraum oder pflegerischer Versorgung verteilen. Vielleicht kommt Opa und Oma Decubitus dann wieder auf die Beine. Auch könnte ich ihn mir ausgestopft auf einer Boje an den afrikanischen Küsten im Mittelmeer vorstellen.

Als Abschreckung für Flüchtlinge – Motto so siehst Du, aus, wenn Du „weiterschwimmst“ – Europa braucht Dich nicht.. Ersaufe lieber oder lasse Dich in deinem Heimatland würdevoll „schänden oder morden“. Denke nicht an Flucht, den Europa braucht weder Affen noch irgendwelche „ängstlichen und hungernden Flüchtlinge“.

Ich bin übrigens auch Tierschützer, den ich setze, mich dafür ein, dass Wölfe abgeknallt werden. Damit dass arme niedliche Rehkitz mit den traurigen Augen nicht von Wölfen zerfleischt werden.

Und auch für Flüchtlinge setze ich mich ein, also für die nicht integrierbaren. Hier hilft dann nur eins – Umsiedeln. So wie beim Affen Billi aus Wuppertal, der nach Lodon soll.

Fazit: Der Affe muß Weg – frei nach dem Motto der AFD – „Merkel muß weg“. Wir müssen unser Land vor massiver Einwanderung un-integrierbarer Affen schützen, wir haben genug Primaten in unseren Landtagen und im deutschen Bundestag.

Die CSU würde sagen .. Schluss mit dem Affen Tourismus. Genau diese bayrischen Affen, ähhh Löwen braucht unser Deutschland unser Europa, der Liebe und Freiheit. Und nicht zuletzt zum Schutz der deutschen Grenzen vor einer Affenoffensive….

Foto von Pixabay – unbekannter Fotograf

 

2 Comments

Add a Comment
  1. Soll das Sarkasmus sein? Für mich hört sich das nur nach totalem Schwachsinn an von jemandem der mal einen auf dicke Hose machen will!
    Nicht lustig, sondern peinlich!!!

  2. Der Affe Bili aus dem Wuppertaler Zoo muss weg. Und er könnte dem deutschen Volke einen Gefallen tun, nimm doch bitte Frau Beatrix Amelie Ehrengard Eilika von Storch mit auf deine Reise nach London oder in den afrikanischen Urwald. Ich finde diesen Bericht einfach nur Geil. Satire und Politik passen wie Faust auf Auge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

code