Glyphosat und der Bauerntrampel der CSU

CSU Minister oder Mörder der Bienen und der Menschheit

Der Glyphosat – Skandal oder besser der schleichende Tot von Mensch und Tier hat jetzt in Deutschland einen Namen. Christian Schmidt, der noch Bauern – Minister und Zuhälter für die Chemieindustrie hat es sich nicht nehmen lassen, sein „Ja“ zum Einsatz von Glyphosat innerhalb der EU auszusprechen. Grinsend ist er seinem politischen Gewissen gefolgt. Oder sagen wir lieber dem deutschen Bauernverband und der Gift- Industrie.

Und ein jeder sollte sich dieses Grinsen merken, wenn er auf unsere toten Felder schaut, kein Summen, kein Brummen, nichts außer totenstille. Überall auf der Welt und speziell in Südamerika ist Glyphosat für schwerste Erkrankungen und Missgeburten verantwortlich und dieses Männlein stimmt für diesen Dreck.

CSU Minister oder Mörder der Bienen und der MenschheitAber da er ein Christ ist, kann er ja auf dem Beichtstuhl um Vergebung bitten, vielleicht vergibt ihm Gott. Unsere Kinder werden ihm nicht vergeben.

Und die Insekten? Die wird es nicht mehr geben. Höchstens noch Maden, die nach seinem natürlichen Tod seinen Körper zersetzen. Und wenn sie fertig sind haben wir mutierte Fliegen, grinsend und mit Bauernglatze.

Foto – Open Clipart-Vectors by Pixabay

Schreibe einen Kommentar