Hetzjagd in Deutschland gegen Maaßen und Seehofer

Seehoffer Politik im Fall Maaßen

Die Würde des Menschen ist unantastbar heißt es im deutschen Grundgesetz. Im Fall Maaßen und diesem Zusammenhang auch der Bundesinnenminister Seehofer, hat man in den Parteien und in den Medien, diesen Auszug aus dem Grundgesetz mit Füßen getreten. Der grausame Beginn dieser Hetzkampagne, hat seinen Ursprung in Chemnitz, wo ein Mann von Flüchtlingen angegriffen wurde und in der Folge verstarb. Und genau diese Flüchtlinge dürften gar nicht mehr in Deutschland sein. Sie hätten abgeschoben werden müssen.

Nach diesem Verbrechen folgte eine Demonstration in Chemnitz von Bürgern, deren verbrieftes Recht es ist ihre Meinung, auch auf der Straße freien Lauf zu lassen. Und es ist logisch das sich ein paar Neonazis unter den Demonstranten gemischt haben. Und mit Hitler grüßen auffielen. Das ist mir zwar zutiefst zu wieder, aber nicht mehr änderbar.

Werbung:


Solche Schwachköpfe mischen sich in fast jede Demonstration ein, egal ob Rechte oder Linke. Aber eines ist nun mal gewiss: Eine Menschenjagd oder Hetzjagden gab es nicht. Dafür liegt bis heute kein Beweis vor. Merkel und Nahles hatten dies behauptet und sich auf ein Video der „Antifa Zeckenbiss“ gestützt, die dieses Video wohl aus unbekannter Quelle gefischt hatten. Selten ist aus so wenigen Fakten, so viel behauptet worden, wurden so menschen-verachtende Rückschlüsse gezogen.

Medienkampagne und haltlose Vorwürfen de Politik

Was war passiert: Die Geschichte ist Einfach: Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, hat völlig unspektakulär, wenn auch in der Bildzeitung ……… führende deutsche Politiker darauf hingewiesen, dass es möglich sei das von der Antifa – Zecken verbreitete Video nicht echt sein könnte. Es aber seiner Meinung nach nicht um eine Jagt handelt. Dafür wird er jetzt skandalös „Niedergemacht“, eine Menschenjagd gegen ihn sondergleichen veranstaltet, und die Würde dieses Menschen mit Füßen getreten. Nach einer beispiellosen Medienkampagne und haltlosen Vorwürfen der Politik wird er jetzt regelrecht abserviert.

Werbung:


Wobei nur ein Mann aus der deutschen Politik das alles richtig und menschlich gut eingeschätzt hat. Das war, ob man will oder nicht Horst Seehofer. Er hat zu Maaßen eisern gestanden und versucht ihn gegen, dieses unwürdige politische Medienspektakel zu schützen. Vorwürfe gegen Maaßen von der wirren „Grünen Göring“: Im Fall Amri gelogen und er würde die AFD unterstützen.

Der Spiegel stellt ihn als kriminellen und verrückten da, ein schwuler Juso meint: „Der muss weg“ – für mich hört sich wie ein Viehtransport an. Oder ihn als rechtsradikalen zu diffamieren. Und die Kanzlerin, die völlig Blutarm ist, nimmt Rache für Maaßens Kritik an ihrer kopflosen Flüchtlingspolitik.

Denn dabei geht es nicht um Maaßen. Es geht um die Stimmen der Wähler. In denen steht insbesondere die SPD katastrophal da und die CDU nicht viel besser. Es geht in dieser Lage darum, jeden Kritiker dieser Politik als Nazi darzustellen, zu denunzieren und auszugrenzen. So einfach ist das. So einfach geht das, glaubt man. Jetzt kann die Jagd auf alle Andersdenkenden ungehindert losgehen. Hofft man. Politisch ist die Groko erledigt, torkelt wie besoffen haltlos und richtungslos durch das Geschehen in Deutschland.

Fazit: Hier wurde nicht etwa nur ein missliebiger Beamter abgesetzt, ein Mensch mit anderer Meinung niedergetrampelt, nein hier wurde auch der deutschen Demokratie ein nicht gut zu machender Schaden zugefügt. Und selbst jetzt hat das keiner, egal welcher politischen Ansicht verstanden. Und die TV Medien wie ARD und ZDF, haben mit ihrer einseitigen Berichterstattung, einen Mann fürs Leben gezeichnet. Danke dafür und Danke an all die guten Menschen da draußen, die eine solche Scheiße geglaubt haben.

Foto: adonesFAO – Pixabay